yogavital wien

Was ist Klassischer Yoga?

Klassischer Yoga ist eine sehr ursprüngliche Form des Yoga. Im Westen haben sich verschiedene Formen des Yoga entwickelt, die alle auf Hatha-Yoga zurückzuführen sind. Gemäß der westlichen Einstellung haben sich auch Formen entwickelt, in denen die Leistung und Anstrengung im Vordergrund stehen (z.B. Poweryoga). Dies führt leider wieder zur Steigerung des Yang und vernachlässigt das Yin, die Entspannung und Ruhe.

Klassischer Yoga basiert auf den Yoga-Sutras, einem Yogaleitfaden des indischen Gelehrten Pantanjali, der in etwa um 200 vor Christus gelebt haben soll.

Patanjali beschreibt den Achtgliedrigen Yogaweg in 195 Versen (Sutra) wie folgt:

  • 1. Yama (Verhalten in der Gesellschaft und anderen gegenüber. Das wichtigste Prinzip dabei ist Ahimsa, die Gewaltlosigkeit)
  • 2. Niyama (Verhalten sich selber gegenüber, wie z.B. Disziplin um regelmäßig zu üben und Selbstreflexion)
  • 3. Asana (Yogastellungen um den Körper zu stärken)
  • 4. Pranayama (Atemübungen um den Körper mit dem Geist zu verbinden)
  • 5. Pratyahara (Zurückziehen der Sinneswahrnehmungen, als Vorbereitung zur Konzentration)
  • 6. Dharana (Konzentration als Vorbereitung auf die Meditation)
  • 7. Dhyana (Meditation)
  • 8. Samadhi (Erleuchtung, Verwirklichung des höheren Selbst)

Beim Klassischen Yoga wird Hatha-Yoga durch Raja Yoga ergänzt.

Hatha-Yoga wird als Vorbereitung auf die höheren Stufen des Yoga betrachtet und hat das Ziel, den Körper gesund zu erhalten und ein langes Leben zu ermöglichen. Vom Achtgliedrigen Pfad des Patanjali deckt Hatha-Yoga die Stufen 3 (Asana), 4 (Pranayama) und 5 (Pratyahara) ab.

Raja-Yoga ist der geistige oder spirituelle Weg und deckt die anderen Stufen des Achtgliedrigen Pfades ab. Überschneidungen können durchaus möglich sein, so gibt es z.B. ohne Selbstdisziplin beim Üben weder hier noch dort einen Fortschritt.

Klassischer Yoga vereint Hatha-Yoga und Raja-Yoga. Dadurch entsteht ein wirklich ganzheitlicher Ansatz, der Körper, Geist und Seele berücksichtigt. Durch Klassischen Yoga wird das Yin im Körper gestärkt, Entspannung und Ruhe können wieder entstehen. Das Ziel ist das zur Ruhe Kommen des Geistes und die Erlangung der inneren Freiheit.

Klassischer Yoga wird vollkommen ohne Leistungsdruck durchgeführt. Vielmehr geht es um Selbsterfahrung. Ich nehme die Bewegungen wahr, die ich gerade durchführe, ich kontrolliere meinen Atem, ich beobachte meine Gedanken. Das ist alles.

Daher spielt es überhaupt keine Rolle, in welchem körperlichen Zustand ich mich befinde, oder wie alt ich bin. Yoga kann in jeder körperlichen Verfassung und in jedem Alter begonnen werden – nur am besten JETZT gleich!

Letzte Beiträge